Home

Therapieformen

Vita Dr. med. Bär

Publikationen

So finden Sie uns

Kontaktformular

Impressum

 
Auswahl einiger Veröffentlichungen
 
 
 
I.        Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
 
1.        Bär O, Mendler T, Wetz HH, Heuft G (2004) Komorbidität psychischer und internistischer Erkrankungen bei stationär behandelten Patienten in der technischen Orthopädie. Orthopäde 2004(9): 33: 1020-1025
 
2.        Bär O, Pahlke C, Dahm P, Weiss U, Heuft G (2004) Sekundärprävention bei Traumatisierung im Polizeidienst. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 50(2): 190-202
 
3.        Bär O, Reinecke S, Bastians F, Runde B, Weiss U, Heuft G (2005) Inanspruchnahmeverhalten von professioneller Hilfe nach berufsbedingten psychischen Traumatisierungen. Beitrag im PPmP Sonderheft zur 56. Jahrestagung des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM) in Dresden - Körper und Emotion. Psychotherapie Psychosomatik Medizinische Psychologie, 55, 92
4.         Reinecke S, Bastians F, Runde B, Bär O, Weiss U, Heuft G (2005) Psychische Belastungen durch potentiell traumatisierunde Belastungen im Polizeiberuf - Entwicklung einer Taxonomie der Belastungsquellen innerhalb der Polizeiarbeit. Beitrag im PPmP Sonderheft zur 56. Jahrestagung des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM) in Dresden - Körper und Emotion. Psychotherapie Psychosomatik Medizinische Psychologie, 55, 146
5.         Bär O, Reinecke S, Bastians F, Runde B, Weiss U, Heuft G (2005) Why Do Police Officers Refuse Psychological Support After a Potentially Psychotraumatic Experience? Abstract Book Psychotraumatology, 9th European Conference on Traumatic Stress (ECOTS), Stockholm 18-21 June 2005, S.:143
6.         Reinecke S, Bastians F, Runde B, Bär O, Weiss U, Heuft G (2005) Quality and Quantity of Potentially Traumatising Events ans Psychological Strain in Law Enforcement. Abstract Book Psychotraumatology, 9th European Conference on Traumatic Stress (ECOTS), Stockholm 18-21 June 2005, S.:158
7.         Bär O, Schütte N, Weiss U, Heuft G (2005) Unterschiede bei der Fremd- bzw. Selbsteinschätzung nach beruflich bedingten traumatischen Ereignissen im Polizeidienst. Beitrag im Abstract-Sonderband zu den Symposien zur 7. Jahrestagung des Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) in Dresden - "Brücken bauen - Wissen verbinden". S.: 5
8.         Reinecke S, Bastians F, Runde B, Bär O, Weiss U, Heuft G (2005) Klassifikation polizeilicher Traumata: Auswirkungen der Gestalt von potenziell traumatischen Situationen in der Polizeiarbeit und der Einfluss von vulnerabilisierenden Faktoren auf die subjektiv wahrgenommene Belastungsintensität. Beitrag im Abstract-Sonderband zu den Symposien zur 7. Jahrestagung des Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) in Dresden - "Brücken bauen - Wissen verbinden". S.: 6
9.        Schneider G, Schmitz-Moormann S, Bär O, Driesch G, Heuft G (2006) Psychodynamische Therapiefoci in einer stationären multimodalen Therapie - Zusammenhänge zu den Selbstauskunftskalen und individuellen Therapiezielen. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 52(3): 259-273
10.         Schütte N, Bär O, Weiss U, Heuft G (2008) Copingmechanismen von PolizeibeamtInnen mit psychischen und psychosomatischen Symptomen nach einem potenziell psychotraumatischen Ereignis. Eingereicht: Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
 
II.        Vorträge
 
Heuft G, Bär O (2003) Posttraumatische Belastungsstörung. Vortrag am Polizei-Fortbildungsinstitut Münster am 14.10.03
 
        Bär O (2004) Psychotherapeutische Erstversorgung am Beispiel einer Trauma-Ambulanz - Konzepte und Wirkfaktoren. Vortrag im Rahmen der Fachtagung: "Häusliche Gewalt ist nicht gesund" Hagen.
Vortrag am 18.04.2004
 
Bär O (2005) Inanspruchnahmeverhalten von professioneller Hilfe nach berufsbedingten psychischen Traumatisierungen
Vortrag i. R. der 56. Jahrestagung des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM) vom 16.03.-19.03.2005 in Dresden, Vortrag am 17.03.2005
 
Bär O (2005) Why do Police Officers Refuse Psychological Support After a Potentially Psychotraumatic Experience? The 9th European Conference on
Traumatic Stress, 21June 2005, Stockholm
 
Bär O (2005) Unterschiede bei der Fremd- bzw. Selbsteinschätzung nach beruflich bedingten traumatischen Ereignissen im Polizeidienst. Vortrag im Rahmen der 7. Jahrestagung des Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) in Dresden - "Brücken bauen - Wissen verbinden". Symposium: Berufsbedingte Traumatisierungen am 24.09.2005
 
Bär O (2005) Traumatherapie, Zweitägiges Seminar im DGVT Ausbildungszentrum Münster als Baustein des Ausbildungscurriculums für Psychologische Psychotherapeuten. 11.-12.11.2005 
 
Bär O (2006) Schmerzen als Folgesymptom nach einem potentiell psychotraumatischem Ereignis im Rahmen der Berufsausübung Vortrag im Rahmen der 8. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) in Hannover. Vortrag am 13.05.2006
 
Bär O (2006) Notfälle in der Psychotherapeutischen Medizin  14. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und ärztliche Psychotherapie (DGPM) in Heidelberg. Vortrag am 27.10.2006
 
Bär O, Schütte N (2006) Spontanverlauf schwerster Belastungen im Polizeidienst - Längsschnittstudie über 12 Monate Vortrag am 02.11.2006 im Rahmen des Kongress: Prävention und Intervention nach schweren Belastungen und Traumata. Studienergebnisse und Empfehlungen (IAF Münster).
 
Schütte N , Bär O (2006) Umgang von PolizeibeamtInnen mit psychischen und psychosomatischen Symptomen nach einem potenziell psychotraumatischen Ereignis - PTBS und Anpassungsstörungen
(23. November 2006) Tagung der Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN)
 
Bär O (2007) Therapieoptionen für Akut-Traumatisierte in der Psychiatrie - Möglichkeiten und Grenzen einer konzeptionell gestützten psychosomatisch-psychotherapeutischen Akutbehandlung im Rahmen einer stationären psychiatrischen Regel- und Schwerpunktversorgung Vortrag am 18.04.2007 Akademie für Psychiatrie und Psychotherapie, Alexianer-Krankenhaus St.-Annen-Stift in Twistringen.
 
Bär O (2008) Spontanreaktionen auf traumatische Ereignisse bei akut Betroffenen - eine Längsschnittstudie über 12 Monate
Vortrag i. R. des Arbeitsschutzsymposiums der GdP
Psychische Belastungen am Arbeitsplatz
Traumatische Ereignisse im Polizeidienst
10.-11. April 2008 in Potsdam, Vortrag am 11.4.2008
 
III.        Chairman / Moderator wissenschaftlicher Kolloquien
 
        Bär O (2006) Symposium "Psychische Bewältigung von Traumata" Arbeitsgemeinschaft Neuromedizin (WS 2005/2006) des Universitätsklinikums Münster am 25.01.2006